Videospielhistorikers Wochenrückblick 10.04. – 24.04.

Ein „historisches Highlight“? – Die Weltausstellung in Anno 1800

Bereits seit dem ersten Anno-Teil gehört es dazu, dass am „Ende“ einer langen Partie der erreichte Erfolg durch den Bau eines großen Spezialgebäudes gekrönt wird. Was in den Vorgängern des aktuellsten Teils Anno 1800 die Kathedrale, das Schloss oder der Kaiserdom waren, ist im neuesten Teil der Weltausstellung. Welche Rolle dieses Gebäude dabei nicht nur spielerisch, sondern auch mit der im Spiel dargestellten Geschichte spielt, analysiert Moritz Schlenker in einem ausführlichen Artikel auf Nomen Nominandum.

Mehr als nur eine hübsche Fassade? Die Implementierung der Weltausstellung als Spielmechanismus in „Anno 1800“ 

Historische Videospiele – Eine Chance zum Vermitteln von Geschichte?

Dass sich viele Stundent*Innen für ein Geschichtsstudium entscheiden, liegt heute mittlerweile auch daran, dass sie vorher Erfahrungen mit historischen Videospielen gemacht haben. Welchen Einfluss historische Videospiele mittlerweile haben und warum es wichtig ist, sich auch kritisch mit diesem Einfluss auseinanderzusetzen erfahrt ihr in dem folgenden Artikel zum Thema „Geschichtsvermittlung durch historische Videospiele“.

Was passiert, wenn Kinder ihre Geschichte aus Videospielen bekommen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s