Videospielhistorikers Wochenrückblick: 28.02. – 14.03.

(Historische) Dating Sims, Authentizität und Realismus

Aurelia Brandenburg widmet sich in diesem Artikel auf Language at Play einem gerade in Bezug auf Spiele mit historischem Setting vernachlässigten Gerne: den Dating-Simulatoren. Am Beispiel von A Courtesan of Rome setzt sie zeigt sie auf, wie viele solcher Spiele ihre eigene Interpretation von „historischer Authentizität“ konstruieren und dabei eben nicht krampfhaft versuchen, die „Wirklichkeit“ darzutsellen. Sondern den Fokus viel mehr auf die Vorstellungen der Spieler*Innen setzen, wie eine solche Geschichte hätte ablaufen können. Diese und viele andere spannende Punkte findet ihr unter folgendem Link:

Schatz, willst du mit mir eine Mordwaffe kaufen? – Dating Sims, Authentizität und Realismus

Zwischen Anti-Kolonialismus und imperialem Subjekt: Geschichtsbilder in 80 Days

In einem Gastbeitrag für Language at Play analysiert Jan Heinemann die Geschichtsbilder in dem Textadvenute 80 Days. Dabei zeigt er auf, wie es das Spiel schafft, das sehr eurozentristisch angelegte Werk Jules Vernes aufzubrechen und um Facetten wie Diversität, Alterität oder Kontingenz zu erweitern. Auch scheut sich das Spiel nicht davor, die Probleme der Zeit des Imperialismus offen anzusprechen. Diesen sehr lesenswerten Artikel, der auch gleichzeitig Lust auf das Spiel macht, findet ihr unter folgendem Link:

Zwischen Anti-Kolonialismus und imperialem Subjekt: Geschichtsbilder in 80 Days

11 spannendste (und oftmals historische!) Strategiespiele 2021 [Gamestar.de]

Auch das Jahr 2021 beitet für Hobby-Strateg*Innen genügend für Möglichkeiten ein paar spannende Spieleabende. Die GameStar hat auf ihrem YouTube-Kanal eine Liste von 11 Titeln gesammelt, die (hoffentlich) noch in diesem Jahr erscheinen werden. Natürlich finden sich dabei auch viele Titel in historischen Settings, die man auf dem Zettel haben sollte.

Die 11 spannendsten Strategiespiele 2021

Stronghold Warlords bei Writing Bull

Mit Stronghold Warlords erscheint bereits der achte Teil der bekannten Burgenbau-Simulation. Der neue Ableger spielt im asiatischen Raum und kombiniert das altbekannte Spielprinzip mit einem historischen Setting im „mittelalterlichen“ Asien. Writing Bull hat das Spiel in mehreren Videos ausführlich angespielt und vorgestellt, wer also einmal sehen möchte, ob das Spiel etwas für ihn/sie ist, wollte einmal reinschauen.

Erster Eindruck: Stronghold Warlords (Teil 1)

Erster Eindruck: Stronghold Warlords (Teil 2)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s