Guckempfehlung: History’s Creed [arte]

Wenn man an arte denkt, kommen einem wahrscheinlich gleich die Bilder von französischen Dokumentationen mit (mehr oder weniger guten) deutschen Synchronisationen oder eher unbekannte Arthouse-Filme in den Kopf. Von daher war ich doch überrascht, als mich ein Freund auf eine Serie aufmerksam machte, die seit kurzem auf der Internetplattform zu sehen ist: History’s Creed. Dort setzt sich der französische YouTuber (oder sagt man heutzutage nicht Influencer?) Notabene in 10 Videos mit dem Thema Geschichte in Videospielen auseinander. Jedes Video hat ein eigenes Thema (z.B. Glauben, Propaganda oder Stereotype) und es wird anhand von Beispielen darüber gesprochen. Da die meisten Spiele eher in die Action- oder Rollenspielkategorie fallen, passt dieser kleine Exkrus perfekt zu meinem eher auf Strategiespiele orientierten Blog. Wenn ihr also demnächst ein wenig Zeit habt, werft ruhig mal einen Blick darauf und schaut euch an, wie eine gute Darstellung dieses Themas aussehen kann. Manchmal ist es etwas flach, aber das ist nur eine Kleinigkeit. Mein Wunsch wäre es hier, dass auch andere Medien darauf aufmerksam werden und das es nicht schaden kann, sich mehr mit diesem Thema zu befassen. Eventuell werfen ja auch ARD oder ZDF einen Blick drauf und kommen auf die Idee, selber eine solche Serie zu entwickeln. Gerade mit Bezug auf die Vorliebe deutscher Spieler und Entwickler für Geschichte könnte man daraus durchaus was machen. Und ich kenne jemanden, der das ganze auch gerne begleiten würde… 😉 Eventuell meldet sich ja auch RTL II bei mir und es folgt eine seriöse Berichterstattung zwischen Frauentausch und Berlin Tag und Nacht…

Wie dem auch sei: Schaut es euch einmal und schreibt gerne eure Meinung dazu!

Advertisements

2 Gedanken zu “Guckempfehlung: History’s Creed [arte]

    1. 😀 Vielleicht sollte man sich drauf einlassen, um Menschen für das Thema zu begeistern! Historikertausch, wo z.B. ein Neuzeitforscher und ein Althistoriker tauschen: Wie wird der Althistoriker mit der plötzlichen Masse an Quellen umgehen? Wie sieht es um die Lateinkenntnisse des Neuzeitforschers aus? Am Ende kommt es dann zur großen Aussprache, wo beide glücklich sind, wieder in ihren Bereich zu kommen. Schalten sie auch nächste Woche wieder ein!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s