Hauptstädte in Civilization VI

Als sich vor einem Jahr zahlreiche Politiker, Prominente und andere eingeladene Gäste in unserer Hauptstadt getroffen haben, um ein neues Staatsoberhaupt zu wählen, war das Interesse aufgrund des zu erwartenden Ergebnisses nicht allzu groß. Ohne große Überraschung wurde Frank-Walter Steinmeier zum 12. Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt und darf nun zahlreiche Gäste in seinem Amtssitz in Aachen empfangen. Moment mal, Aachen? Ist die deutsche Hauptstadt nicht Berlin? Natürlich, aber hätte man als einzige Quelle nur Civilization VI, dann wäre wohl Aachen die erste Antwort. Denn dort ist nicht etwa Berlin die Hauptstadt, sondern westlichste deutsche Großstadt. Wie kommt’s? Wer entscheidet, was die Hauptstadt einer Nation ist? Im letzten Jahr haben wir bereits versucht, diese Frage für Civilization V zu klären (Noch nicht gelesen? HIER nachholen!). Dort gab es nämlich auch ein paar überraschende Entscheidungen bezüglich der Hauptstädte und wir sind der Frage nachgegangen, ob es ein bestimmtes Kriterium gibt, welches die Hauptstadt einer Nation bei Civilization festlegt. Ein wirklich klares Ergebnis gab es aber nicht: Zwar orientieren sich viele an Faktoren wie Größe, Länge der Zeit als Hauptstadt oder Aktualität der Hauptstadt, aber einen alle einenden Faktor gibt es nicht.

aachen
„Aachen, Aachen, wir fahren nach Aachen!“ – So oder ähnlich rufen wohl deutsche Fußballfans in Civilization!

Um mal ein paar Beispiele zu nennen: Kyoto ist im Spiel die Hauptstadt Japans, in echt ist es aber Tokio. Addis Abeba ist sowohl im Spiel, als auch im echten Leben die Hauptstadt Äthiopiens, aber Gonder war dies knapp 100 Jahre länger. Und für die Größe muss man nur Washington heranziehen, welche in den USA auf Platz 8 der größten Städte liegt, weit hinter New York oder Chicago. Im Endeffekt haben wir eine eher unbestimmte Vokabel hinzugefügt und diese „historische Bedeutung“ genannt: Denn der „Wert“ einer Stadt für eine Nation entwickelt sich aus vielen verschiedenen Variablen, von denen die oben genannten nur einige sind. Washington muss nicht die größte Stadt in den USA sein, hat aber im Namen den klaren Bezug zum ersten Präsidenten der USA. Dazu befindet sich mit dem weißen Haus dort ebenfalls der Regierungssitz. Berlin und Paris sind sowohl die aktuellen Hauptstädte, als auch die größten Städte des Landes. Civilization V setzt bei der Auswahl der Hauptstädte also auf eine Vielzahl von Faktoren und ob Civilization VI diesem Muster folgt oder ein anderes anbietet, wollen wir nun in diesem Blogbeitrag klären! Viel Spass beim Lesen.

 

Im Spiel nichts neues?

Werfen wir zuerst einen Blick auf die Städte, die sich nicht geändert haben. Denn wo sich nichts tut, gibt es auch nicht viel Neues zu entdecken. Tatsächlich haben die meisten Nationen ihre Hauptstadt behalten: Washington ist immer noch die Hauptstadt der Amerikaner, Franzosen gründen zuerst Paris und die japanische Regierung sitzt in Kyoto. Anhand dieser Daten lassen sich auch schon einige Vermutungen aufstellen, denn mit Washington und Kyoto lassen sich zwei alte Theorien direkt wieder verwerfen: Auch in Civilization VI muss weder die aktuelle Hauptstadt, noch die größte Stadt eines Landes die Hauptstadt sein. Auch Rio de Janeiro (Brasiliens Hauptstadt ist Brasilia) und Delhi (Indiens größte Stadt ist Mumbai) sind wieder im Spiel und verhindern eine allgemeingültige Aussage diesbezüglich. Eine weitere Theorie bei Civilization V betraf die Länge als Regierungssitz: War immer diejenige Stadt im Spiel Hauptstadt, die in ihrem jeweiligen Staat die längste Zeit als Hauptstadt diente? Marokko und Äthiopien haben dies widerlegt, aber in diesem Teil der Serie sind sie ja nicht. Etwa, um hier ein allgemeingültiges Kriterium aufzustellen? Für die oben genannten Städte trifft dies erstmal zu. Kyoto und Rio de Janeiro waren beide länger Hauptstädte, als die aktuellen Tokio und Brasilia. Eine heiße Spur? Leider nicht, denn ein Neuling kühlt sie erstmal ab: Nidaros (heute: Trondheim) ist im Spiel die Hauptstadt Norwegens und wurde 997 vom damaligen norwegischen König Olav I. Tryggvason gegründet. Durch ihre gute Lage war sie zum einen für den Handel geeignet, zum anderen gut zu verteidigen. Wenig überraschend diente sie gleich als Königssitz, womit ihr auch die Rolle einer Hauptstadt zufiel (Kurze Erinnerung: Der Begriff „Hauptstadt“ ist ein neuzeitlicher, daher kann man ihn nur schwierig auf die Antike oder das Mittelalter anwenden. Meistens ist daher der Regierungssitz auch gleichzeitig als Hauptstadt anzusehen). Bereits 1299 verlegte Tryggvasons Nachfolger Håkon V. den Regierungssitz nach Oslo, wo er bis heute geblieben ist. 700 Jahre Oslo stehen knapp 300 Trondheim entgegen, was erstmal gegen diese Theorie spricht. Aber um dem ganzen noch ein wenig auf den Grund zu gehen, schauen wir nun auf die „neuen“ Hauptstädte alter Nationen.

trondheim
Vor knapp 1000 Jahren norwegische Hauptstadt: das heutige Trondheim

Neue Städte braucht das Land

Wie im Eingangsbeispiel genannt, ist Berlin nur eines von mehreren Beispielen von neuen Hauptstädten. Neben Deutschland haben auch Arabien (Civ 5: Mekka, Civ 6: Kairo), Ägypten (Civ 5: Theben, Civ 6: Râ-Kedet, früherer Name von Alexandria) und Russland (Civ 5: Moskau, Civ 6: St. Petersburg) neue Hauptstädte bekommen. Bei den Griechen bleibt Athen nur bei Perikles die erste Stadt im Reich, spielt man mit Gorgo ist es Sparta. Das man nicht einfach die alten Städte übernommen hat, scheint ein Indiz dafür zu sein, dass es ein gewisses Kriterium für die Auswahl von Hauptstädten zu geben scheint. Um auf das deutsche Beispiel zurückzukommen: Aachen mag aus aktueller Sicht merkwürdig erscheinen, war aber im Mittelalter eine der bedeutendsten deutschen Städte: Dort wurden bis ins 16. Jhdt. Hinein die deutschen Könige gekrönt. Der Aachener Dom wurde Ende des 8. Jhdts. unter Karl dem Großen gebaut und diente seitdem für die Königskrönung, die unter anderem auch der deutsche Anführer bei Civilization VI, Friedrich Barbarossa, dort erlebte. Erst beschränkte sich Aachen auf die Rolle der Krönungsstadt, später wurden ihr dann weitere Privilegien zugesprochen: wieder unter Barbarossa wurde sie zur Reichsstadt und bekam die dazugehörigen Stadtrechte. Dazu trug sie den Titel caput et sedes regni Theutonici – Haupt und Sitz des deutschen Königs. Ist zwar keine Hauptstadt im eigentlichen Sinne, aber kommt dem doch schon mal ganz nah. Damit zerschlägt sich zwar die „Längste Dauer“-Theorie auch für Civilization VI, aber ermöglicht Platz für eine andere: Hat die Hauptstadt immer einen direkten Bezug zum Herrscher?

dom_09
Prächtig: Der Aachener Dom

Die Wechselwirkung zwischen Aachen und Barbarossa existiert und nun würde es auch darum gehen, die übrigen Wechsel zu analysieren. Und es zeigt sich folgendes Bild: Bei den Arabern hat Saladin ähnliches für Kairo getan, wie Barbarossa für Aachen. Auch wenn er sie 1171 erst erobern musste, hat er sie danach ausgebaut. Neben neuen Moscheen und Schulen, sowie dem Ausbau der Zitadelle, ging es aber auch um die Festigung der Macht seiner Dynastie, den Ayyubiden. Deshalb ernannte er Kairo zur Hauptstadt seines arabischen Reiches in Ägypten (zu der Zeit gab es viele verschiedene „arabische Reiche“, weshalb die Rolle als Führer ganz Arabiens immer mit Vorsicht genossen werden muss) und führte von dort aus dann seine berühmten Feldzüge gegen die einfallenden Kreuzfahrer aus Europa. Auch hier ergibt sich also eine Verbindung. Das „echte“ Ägypten wird in Civilization VI von Kleopatra angeführt und wo wurde sie wohl geboren? Richtig, in Râ-Kedet, oder moderner: Alexandria. Tatsächlich war Râ-Kedet eine alte Bezeichnung für Alexandria, welcher seit der „Neugründung“ durch Alexander den Großen aber nicht mehr genutzt wurde. Kleopatra dürfte also auch eher den neuen Namen gekannt haben. Nichtsdestotrotz lebte und regierte sie Alexandria, wo sie auch ihren Tod fand. Wieder ein Treffer. Gehen wir weiter in den Osten, nach China: Xi’an ist dort die Hauptstadt und ordnet sich perfekt in das Muster ein: Als Qin Shihuangdi 221 v.Chr. das chinesische Kaiserreich gründete, wählte er welche Stadt als Hauptstadt? Richtig: Xi’an! Zwar war sie erstmal nur kurz die Hauptstadt, aber bekam diese Rolle im Laufe der Jahrhunderte immer mal wieder. Bis zu Qin Shihuangdis Tod im Jahr 210 v.Chr. sollte sie in dessen Leben jedoch eine große Rolle spielen. Auch hier kann man also ein Häkchen machen. Bevor ich jetzt weiter ins stumpfe Aufzählen gerate, will ich das Fazit ein wenig vorziehen: Es passt! Von Roosevelts Regierungszeit im Weißen Haus von Washington über Trajan in Rom bis hin zu Gilgamesch, dem König von Uruk. Alle Hauptstädte in folgen diesem Muster, entweder einen direkten Bezug zum Herrscher zu haben, oder zumindest zu deren Lebzeiten Hauptstadt des jeweiligen Landes zu sein. Damit lässt sich sagen: Ja, es gibt ein Kriterium bei der Auswahl der Hauptstädte.

terracotta_army_xian
Wo liegt er denn? Die tausend Terrakottasoldaten bewachen das Grab Qin Shihuangdis

Der Blick zurück

Mit dem neuen Wissen könnte es sich lohnen, auch einen Blick zurück zu werfen: Denn diese Theorie haben wir bei Civilization V nicht überprüft. Eventuell bestätigt sie sich ja auch für diesen Teil, denn am Beispiel Deutschland kann man sie schon einmal nicht widerlegen: Im Gegensatz zu Barbarossa war Bismarck nicht in Aachen, sondern meistens in Berlin unterwegs. Um auch hier wieder das bloße Aufzählen zu vermeiden, werfen wir gleich einen Blick auf Ausnahmen, sofern welche vorhanden sind. Und (leider) werden wir hier fündig: Die Hauptstadt der Amerikaner in Civilization V ist Washington. Der Anführer der Amerikaner ist George Washington. Und wo hat er regiert? In… Philadelphia. Washington wurde erst 1800 zur Hauptstadt gemacht, zu Washingtons Regierungszeit war es das oben genannte Philadelphia. Hier kann man diskutieren, ob die Widmung im Namen der Hauptstadt nicht ausreicht, um die Theorie doch noch zu bestätigen. Aber andere Fälle sind da deutlicher: Assyriens Hauptstadt in Civilization V ist Assur, welche bei Amtsantritt Assurbanipal aber längst keine große Rolle mehr spielte: Die Regierung saß in Ninive. Auch Harun al-Rashid war zwar gläubiger Muslim, tätigte seine Regierungsgeschäfte aber in ar-Raqqa und nicht in Mekka. Was wohl deutlich wird: Ein so festes Kriterium, wie es in Civilization VI eingeführt wurde, trifft auf den fünften Teil leider nicht zu. Beziehungsweise: Es ist nicht dasselbe wie in Civilization VI, aber eventuell stößt man später noch einmal auf ein passendes Kriterium für Civilization V. Die Wahl für Civilization VI ist aber sehr gut gelungen, denn durch immer geltende Verbindung zwischen Herrscher und Hauptstadt fühlt sich das ganze Spiel noch einmal historischer an. Vor allem regt es den ein oder anderen Spieler eventuell dazu an, auch mal einen Blick in das Geschichtsbuch zuhause zu werfen, warum denn nun Aachen plötzlich die Hauptstadt Deutschlands ist und nicht Berlin. Denn bei aller Lieber für Videospiele: Auch ein Geschichtsbuch kann manchmal ganz interessant sein. Und beides kombiniert ergibt dann Civilization…

Advertisements

5 Gedanken zu “Hauptstädte in Civilization VI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s