Top 5: Neue „Deutsche“ Weltwunder für Civilization

Was wird wohl früher passieren: Civilization VI erscheint oder der Berliner Flughafen eröffnet? Während die geplante Eröffnung von letzterem mittlerweile auf 2018 datiert ist (eigentlich war 2011 geplant gewesen…), kann mit einem neuen Civilization-Teil wohl um das Jahr 2020/21 gerechnet werden. Aber selbst wenn wir nun 2018 von dem neuen Flughafen aus Berlin abfliegen können, dürfte er es trotz seiner „berühmten“ Geschichte wohl kaum als Weltwunder ins neue Civilization schaffen.

luftbild_flughafen_berlin_brandenburg_02
Deutschlands schönste Bauruine? Der Flughafen Berlin-Brandenburg

Dafür fehlt doch die Legitimation: Weder hat es eine historische Bedeutung (wenn man von der Geschichte schlecht geplanter Großprojekte absieht), noch ein besonderes Alleinstellungsmerkmal. Denn Flughäfen gab es (und gibt es mit Tegel ja immer noch!) in Berlin zuhauf und auch vom Design wird er wohl kaum ein Andenken für die Nachwelt bleiben. Zwar nahm die Anzahl an Weltwundern in Civilization von Teil zu Teil immer weiter zu, aber man hat nicht blind alles aufgenommen, was nicht bei 3 zusammengebrochen war. Die Standards für Weltwunder sind weiterhin hoch geblieben, während es eine ausgewogene Mischung zwischen altbekannten (wie dem großen Leuchtturm) und neuen Wundern gab. Zu den neuen Wundern zählt u.A. auch das Ruhrgebiet, welches weniger ein Gebäude, als eine ganze Region umfasst. Mit der Ernennung zum Weltwunder wurde ihm auch spielerisch ein angemessener Wert zugeteilt: Stellvertretend für die produktiellen Aufschwung durch Bergbau und Schwerindustrie wird die Produktion einer Stadt um 30% erhöht und Werkstätten und Minen kriegen +1 Produktion. Diese hervorstechende Stellung im 19. und 20. Jhdt. ist mittlerweile auch eher als historisch einzuordnen, weil heutzutage eher weniger auf diese Industriezweige gesetzt wird.

Das Ruhrgebiet ist das einzige „deutsche“ Weltwunder in Civilization VI. Was aber nicht heißen soll, dass es bei uns nichts geben würde, was auch ins Spiel passen könnte. Bereits in älteren Teilen haben andere Gebäude ihren Weg ins Spiel gefunden: Schloss Neuschwanstein, das Brandenburger Tor oder die Prora sind nur einige davon. Mit dem Ruhrgebiet hat man nun ein neues Weltwunder gefunden und da die Serie immer gezeigt hat, für neue Elemente offen zu sein, will ich heute meine Top5 der möglichen deutschen Weltwunder für ein neues Civilization vorstellen. Dabei konzentriere ich mich natürlich nur auf solche, die bisher in noch keinem Spiel aufgetaucht sind. Wer also schon einmal dabei war, ist draußen. Wesentliche Faktoren sollen einmal die historische Bedeutung und ihr Wiedererkennungswert sein, aber auch die „erwartete“ Strahlkraft soll mit einfließen, damit auch die jungen wilden Gebäude eine Chance haben. Für den Spielbezug will ich auch ein paar Möglichkeiten einbringen, welche Effekte das Weltwunder haben könnte. Dabei gilt wie immer: Viel Spass beim Lesen!

5. Frankfurter Paulskirche [Frankfurt]

01-ausstellung-paulskirche-14-04-11

„Die Frankfurter Paulskirche ist ein Ort mutiger Träume. Hier wurden neue Zeiten ausgerufen. Hier haben Menschen die Freiheit beschworen.“ – Joachim Gauck

Als die Paulskirche in Frankfurt am 9. Juni 1833 eröffnet wurde, hätte wohl niemand gedacht, welch große Bedeutung sie für die deutsche Geschichte haben sollte. 15 Jahre später sollte im Verlauf der Revolution von 1848 zum ersten Mal ein gesamtdeutsches Parlament tagen, es blieb nur noch die Frage nach dem Ort. Dass es am Ende die Paulskirche in Frankfurt wurde, hat mehrere Gründe: Zum einen wollte man das neue Deutschland auch „optisch“ darstellen: Kein altes Gebäude, sondern ein möglichst modernes sollte dieses Deutschland beherbergen. Mit ihrem jungen 15 Jahren erfüllte die Paulskirche natürlich diese Bedingungen. Weiterhin war die Größe ebenfalls ein Faktor, der für die Paulskirche sprach, da sie Heimat für die geplanten über 600 Abgeordneten sein konnte. Auch fanden zuvor bereits Vorversammlungen dort statt, weshalb einige Parlamentarier positive Erfahrungen mit ihr gemacht haben. Wenngleich die Paulskirche im Mai 1849 ihre Rolle als Parlamentssitz verlor (man beschloß einen Umzug nach Stuttgart, um den preußischen Einfluss zu verringern), ist ihr die Bedeutung als erstes gesamtdeutsches Parlament nicht mehr zu nehmen. Neben dem Jahr 1832 (Hambacher Fest) gilt die Paulskirche als ein Symbol der deutschen Demokratiebewegung und wäre mit diesem Hintergrund ein Kandidat für Civilization. Abseits der historischen Bedeutung könnte es aber an weltpolitischer Bedeutung mangeln: Die Paulskirche ist doch primär ein Bauwerk mit Bedeutung für die deutsche Geschichte, große weltpolitische Entscheidungen wurden hier nicht getroffen. Deshalb hat sie im Ausland auch nicht die Strahlkraft, wie bspw. die Verbotene Stadt, wo die chinesischen Kaiser gut 500 Jahre in prächtigsten Gebäuden lebten. Dagegen fällt die Paulskirche dann leider ein wenig ab. Im Spiel könnte man ihr als Weltwunder den Effekt geben, dass sie einen zusätzlichen Politikslot liefert, ähnlich wie es die Verbotene Stadt tut. Und weil sie heute vor allem als Museum zum Gedenken an diese erste demokratische Bewegung dient, könnte sie auch große Werke beherbergen, in erster Linie Schriftstücke oder Gemälde.

4.Elbphilharmonie [Hamburg]

hamburg_-_elbphilharmonie_-_2016

Wenn dieser Saal nur halbwegs so gut klingt, wie er aussieht, dann wird die Elbphilharmonie unschlagbar sein“Christoph Lieben-Seutter

Kommen wir nun zu einem dieser jungen wilden Großbauten in Deutschland: Der Elbphilharmonie in Hamburg. Wie beim Berliner Flughafen hat es mit dem eigentlichen Eröffnungsdatum 2010 nicht ganz geklappt, mittlerweile ist sie aber fertiggestellt worden und dient vor allem als Konzertgebäude. Dass sie mit ihren 2 Monaten schlecht mit dem gut 4000 Jahre alten Stonehenge oder anderen Weltwundern mithalten kann, sollte klar sein. Mit welchem Recht sollte die Elbphilharmonie trotzdem mit ihm in einer Reihe genannt werden dürfen? Die Begründung dafür gibt es tatsächlich noch nicht, aber es gibt ein leuchtendes Vorbild: Das Opernhaus von Sydney. Auch „erst“ 1973 fertiggestellt konnte es sich schnell einen weltbekannten Ruf erarbeiten, was vor allem an seiner Optik lag: Malerisch in der Stadteinfahrt gelegen, mit seinen muschelförmigen Dächern wurde es schnell zum Wahrzeichen der Stadt. Auch die Civilization-Serie ignorierte es nicht, weshalb es im fünften Teil der Serie zum ersten Mal einen Platz als Weltwunder bekam und auch im sechsten Teil vorkommt. Für die Elbphilharmonie kann man auch nach dieser kurzen Zeit schon ein ähnliches Fazit ziehen, denn im Herzen der Stadt und direkt an der Elbe liegend bietet auch sie mit ihrem gewellten Dach einen einmaligen Anblick. Sicherlich wird man abwarten müssen, ob sie diese Rolle als neues Hamburger Wahrzeichen auch in die Welt heraustragen kann, aber eines Tages könnten wir sie auch ein einem Civilization-Teil sehen. Eventuell nicht in 7 oder 8, eher in 9 oder 10! Und weil die Serie bekannt dafür ist, auch bei den Wundern gerne mal zu wechseln, könnte man hier die Elbphilharmonie einfach anstatt des Opernhauses von Sydney einbauen, beide wären wohl ein wenig obsolet. Daher hätte die Elbphilharmonie im Spiel auch ähnliche Boni: Sie würde zusätzliche Kultur bringen und das Hervorbringen großer Musiker fördern, dazu dann auch noch Plätze für große Musikstücke bieten.

3. Museumsinsel [Berlin]

1_luftbildmuseumsinsel_dom_b

Ein schottischer Historiker namens John Strang schrieb einmal, dass es Tage bräuchte, auch nur einen flüchtigen Blick auf die Kunstschätze des Berliner Museums zu werfen. Das war zu einer Zeit, als auf der Spreeinsel erst ein einziges Museum stand… – UNESCO

Hätte John Strang gewusst, dass am Ende 5 Museen auf der Museumsinsel stehen sollten, wäre er wohl gleich nach Berlin gezogen. Denn auf keinem anderen Ort der Welt gibt es wohl eine so enge Ballung von Museen wie dort. Quasi in direkter Nachbarschaft geben sich das Neue Museum mit der Büste der Nofretete, das Pergamonmuseum mit dem Ischtar-Tor oder die Alte Nationalgalerie mit verschiedensten Künstlern der deutschen Geschichte die Klinke in die Hand. Was im Louvre in Paris alles in einem Gebäude zu finden ist, ist hier verteilt. Wenn man möchte, kann man damit sogar einen Vergleich zwischen dem eher zentralistischen Frankreich (alles in einem) und dem föderalistischen Deutschland (verteilte Stärken) ziehen. Diese Ansammlung ist aber einzigartig auf der Welt und deshalb auch ein guter Grund, sie mal in einem Civilization-Teil auftauchen zu lassen. Mit über 2 Millionen Besuchern im Jahr gehört sie zu den meistbesuchten Kulturzentren der Welt. Historische Museen (wie das Louvre) sind seit jeher ein fester Bestandteil der Serie und da würde sich die Museumsinsel auch problemlos einreihen. Zugleich hat sie mit der besonderen Lage als Insel auch ein Merkmal, welches es bisher noch nicht gab. Eine Insel in einer Stadt würde optisch neu für die Serie sein. Spielerisch würde sich die Museumsinsel an den bisherigen Museen orientieren und neben einem Kulturbonus zusätzliche Punkte für das Erschaffen großer Künstler und Plätze für große Kunstwerke bieten.

2. Holstentor [Lübeck]

holstentor_in_lubeck_2015

Eintracht daheim, draußen Friede – Inschrift am Holstentor

Das wir das Holstentor eventuell schon in Civilization VI zu sehen bekommen, ist gar nicht so unwahrscheinlich: Bereits in Civilization V fand die Hanse als besonderes Gebäude ihren Weg ins Spiel, einen Teil später war sie der einzigartige Bezirk der Deutschen. Der logische nächste Schritt wäre nun, die Hanse auch mit dessen Wahrzeichen zu ergänzen und das ist zweifelsohne das Holstentor. 1478 als Teil einer ganzen Toranlage errichtet, sollte es der aufstrebenden Stadt Lübeck mehr Schutz bieten. Das alte Holstentor war aufgrund seiner dünnen Mauern nicht gut gegen Kanonen und andere Schusswaffen gesichert, weshalb man sich bei diesem für dicke Mauern und runde Türme entschied. In den nächsten Jahrhunderten wurden dann weitere Tore gebaut, welche aber bis auf das bekannte, auch mittlere genannt, alle wieder abgerissen wurden. Meistens, um Platz für Industrie oder Bahnhöfe zu machen. Auch das mittlere Holstentor stand im 19. Jhdt. kurz davor, abgerissen zu werden, man restaurierte es jedoch und machte es so zum Wahrzeichen der Stadt, es sollte an die Großzeiten Lübecks als Königin der Hanse erinnern und dessen einstige Macht und Größe repräsentieren. Auch wenn davon heute noch mehr so viel geblieben ist, bleibt das Holstentor als bekanntes Symbol zurück, unter anderem befindet es sich im Firmenwappen des Marzipanherstellers Niederegger. All diese Faktoren räumen dem Holstentor eine große Bedeutung ein, da es als Symbol stellvertretend für die ganze Hanse einen bedeutenden Platz in der europäischen Geschichte hat. Damit wäre eine Grundvoraussetzung für die Rolle als Weltwunder in Civilization gelegt. Auch optisch steht es in seiner Bauweise und der Größe anderen Weltwundern in Civilization in nichts nach, zumal es bisher auch noch kein „Tor“ als Weltwunder in der Serie gab: Hier würde man Neuland betreten und das macht man gerne. Zudem könnte man bei den Boni sehr vielfältig argumentieren: Konzentriert man sich auf die Rolle als Stadttor und gibt Verteidigungsboni (z.B. +50% Stärke bei Verteidigung gegen Angreifer)? Oder finanzielle Vorteile durch den Bezug zur Hanse (z.B. +5 Gold für jeden Handelsweg in diese Stadt)? Oder guckt man auf seine heutige Rolle als Museum und schafft Platz für große Gemälde und Kultur (z.B. +5 Kultur pro Runde und Platz für 3 große Kunstwerke)? Möglichkeiten gibt es viele, man muss das Holstentor nur ins Spiel bringen.

1. Kölner Dom [Köln]

dom-bei-nacht

Meine Herren von Köln!
Ihre Stadt ist durch dieses Bauwerk hoch bevorrechtigt vor allen Städten Deutschlands und sie selbst hat dies auf das Würdigste erkannt.
Heute gebührt ihr dies Selbstlob.
König Friedrich-Wilhelm IV

Mein Ranking fängt mit einer Kirche an und endet auch mit einer. Wobei „einer“ hier eigentlich zu unbestimmt ist, denn auf Platz 1 steht die wohl berühmteste Kirche Deutschlands: Der Kölner Dom. 1248 wurde der Grundstein für den Bau gelegt, erst 1880 wurde er schließlich vollendet. Als „Belohnung“ durfte er sich ganze 4 Jahre höchstes Gebäude der Welt nennen. Bereits als unfertiger Dom bestimmte er aber das Stadtbild, sowohl von der Bedeutung, als auch optisch. Könige wurden hier gekrönt und zahlreiche Messen abgehalten. Das gilt nicht nur für das Mittelalter, auch heute zeigt sich der hohe Stellenwert des Kölner Doms darin, dass er immer noch die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Deutschlands ist. Auch heute finden dort noch Gottesdienste und große Ereignisse wie der Weltjugendtag 2005 statt. Mit seiner Baugeschichte vereint er zudem verschiedene Baustile in sich, da er in der Gotik begonnen, aber in der Neugotik beendet wurde. Das zeigt sich an den beiden Türmen, welche eigentlich ein Charakteristikum der mittelalterlichen Gotik sind, aber erst im 19. Jhdt gebaut wurden. Hier orientierte man sich an alten Bauunterlagen, welche man gefunden hatte. Somit hat man einen mittelalterlichen Baustil neugotisch interpretiert. Eine solche Baugeschichte sucht man bei anderen Kirchen dieser Größe vergeblich. Zum Vergleich: Die Notre Dame (auch bekannt aus Civilization!) in Paris wurde in nicht einmal 200 Jahren gebaut. Quasi über Nacht. Als Wahrzeichen Kölns ist der Dom nicht mehr wegzudenken und aufgrund seiner Größe, seiner Pracht und seiner religiösen Bedeutung ist er mein #1 Tipp für ein zukünftiges neues „deutsches“ Weltwunder bei Civilization. Bei den Boni könnte man sich zum einen der Religion bedienen (in etwa ein fester Bonus an Religionspunkten pro Runde, stärkere Missionare), zum anderen der Kultur (feste Kulturpunkte pro Runde). In Civilization gibt es genügend Kirchen, die für eine Implementierung Vorbild sein können. Wie übrigens der Kölner Dom für den Berliner Flughafen: mit seinen schlappen 11 Jahren Bauzeit ist er noch weit von den 632 Jahren des Kölner Doms entfernt. Sollte es hier ähnlich lange dauern, können wir wohl erst um 2649 mit dem Berliner Flughafen in Civilization 130(?) rechnen…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s